Salma: Hämophagozytische Lymphohistiozytose (HLH)

Bei der kleinen Salma wurde im ersten Lebensjahr hämophagozytische Lymphohistiozytose  (HLH) diagnostiziert, eine seltene und außerordentlich schwer verlaufende Erkrankung des Immunsystems. Die zurzeit einzig erfolgversprechende Therapie bei Patienten mit HLH ist eine Knochenmarktransplantation. Mehr über Salma sowie Informationen darüber, wie wir gemeinsam mit Ihnen Salma helfen können finden Sie unter Salma und im Anschluss. Continue reading

Ghaith: Drepanozytose (Sichelzellenanämie)

ghaith-juli-2016Der kleine Ghaith war an Sichelzellenanämie erkrankt. Aufgrund des Krieges in Syrien konnte seine medizinische Versorgung in Damaskus nicht mehr sichergestellt werden. Bevor Ghaith die Möglichkeit hatte, entweder nach Deutschland, wo bereits ein Teil seiner Familie lebt, oder in den Libanon auszureisen, verstarb er am 11. Oktober 2016. Unsere Gedanken sind mit ihm und seiner Familie, aber auch mit all jenen, die sich schon im Vorfeld für ihn eingesetzt hatten. Mehr zu Ghaiths kurzem Leben finden Sie im Anschluss.

Continue reading

Wintergrüße von Milan und ihrer großen Schwester Miriana

Nun ist es ein Jahr her, dass Milan und ihre Familie nach Kanada ausgewandert sind. Wie Sie hier sehen können, fühlt sich die Familie in ihrer neuen Heimat sehr wohl. Wir freuen uns außerdem Ihnen berichten zu können, dass Milan Anfang Dezember ihr Portkatheter entfernt wurde. Auch die Ergebnisse ihrer letzten Nachsorgeuntersuchung waren allesamt positiv. Viel Spaß beim Videoschauen und weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit!

Über 10.000 € für den Spendenlauf von Donald & Co

Ein paar Tage vor dem Startschuss des Firmenlaufes b2run hat der Spendenaufruf des Teams TU Berlin doch noch für eine regelrechte Spendenflut gesorgt. Das Team hatte kaum noch daran geglaubt, doch nur wenige Stunden vor dem Lauf hatten sie es dank der Unterstützung aller Spender/innen tatsächlich geschafft, die 10.000 € Marke zu knacken. Donald, Mini & Co liefen trotz Starkregen, Gewitter und Hagel die 6 km lange Strecke. Nach 1 Stunde, 14 Minuten und 53 Sekunden hat es dann auch Donald Duck über die Ziellinie geschafft und sich einen souveränen 8.736-sten Platz gesichert (von 8.736 Teilnehmern). Als krönenden Abschluss haben die Berliner Wissenschaftler/innen des Lehrstuhls für Sustainable Engineering dann auch noch den ersten Platz in der Kategorie „originellstes Laufoutfit“ gewonnen. Wir, die Mitglieder des Vereins, danken unseren Comic-Helden aus Berlin für Ihr Engagement! Dit war knorke!
Mehr Bilder finden Sie unter www.we-care-for-kids.org

We Run for Kids

wr4k„We Run for Kids“ ist eine von zehn Wissenschaftler/innen am Lehrstuhl für „Sustainable Engineering“ der Technischen Universität Berlin ins Leben gerufene Aktion, um die Arbeit des Vereins „Akut-Hilfe für Kinder und Jugendliche im Libanon e.V.“ zu unterstützen. Dafür wird das Team TU Berlin am 10. September 2015 beim Firmenlauf b2run 6 km quer durch Berlin laufen. Dabei werden (halbwegs) seriöse Wissenschaftler/innen ihre Identität zu echten Comic-Helden wechseln, unter der kleinen Bedingung, dass 10.000 € „Startgeld“ gespendet werden. Neben Spenden können Sie sich auch aktiv einbringen, indem Sie Ihr eigenes Team gründen und ihrerseits Spenden erlaufen. Diese Initiative zeigt, wie viel wir alle gemeinsam erreichen können, wenn wir uns zusammen für Kinder auf der Flucht stark „laufen“. Mehr Informationen finden Sie unter www.we-care-for-kids.org.

Majd: Akute lymphatische Leukämie (ALL)

Der fast fünfjährige Majd leidet an akuter lymphatischer Leukämie (ALL). Mit einem Anteil von etwa 80% ist die ALL die häufigste Form der Leukämien bei Kindern und Jugendlichen. Besonders betroffen sind Kinder unter 4 Jahren. Die Behandlung erfolgt durch Chemotherapie. Majds Familie stammt aus Syrien und floh vor den dortigen Kämpfen. Heute lebt die Familie in Tripoli und lässt Majd in Beirut behandeln. Mehr über Majd und wie der Verein mit Ihrer Hilfe seine Behandlung ermöglichen kann, erfahren Sie unter Majd sowie hier im Anschluss.

Continue reading

Ameer: Burkitt-Lymphom (BL)

Der kleine Ameer, vier Jahre, leidet an Burkitt-Lymphom (BL). Hierbei handelt es sich um einen schnell wachsenden Tumor. Die Behandlung erfolgt durch Chemotherapie. Ameers Familie stammt aus Nadschaf (Irak) und kam wegen der Behandlung ihres Sohnes in den Libanon, da im Irak eine umfassende Behandlung derzeit nicht möglich ist. Mehr über Ameer und wie der Verein mit Ihrer Hilfe seine Behandlung ermöglichen kann, erfahren Sie unter Ameer sowie hier im Anschluss.

Continue reading

„Thank you and Good Bye!“

MilanZwei großartige Neuigkeiten von unserer kleinen Patientin Milan: 1. Sie hat ihre Behandlung abgeschlossen.
2. Milans Familie, die als Bürgerkriegsflüchtlinge in den Libanon kamen, wird in den nächsten Wochen mit Unterstützung des UNHCRs nach Kanada auswandern.
Das bedeutet auch für Milan, dass ihre medizinische Versorgung in der Zukunft gesichert sein wird. Vor wenigen Tagen schenkte uns Miriana, Milans große Schwester, ein selbst gemaltes Bild, welches sie und ihre Schwester in Kanada auf einem Spielplatz zeigt. Dazu schrieb sie auf Arabisch: „Ich danke dem Verein ASCAL, weil er meiner Schwester geholfen hat und ihr neue Hoffnung auf Leben gegeben hat. Wir lieben euch sehr!“. Mirianas Dank und Liebe möchten wir hiermit gerne an alle Unterstützer weitergeben und wünschen Milans Familie alles erdenklich Gute für ihren Neuanfang in Kanada.

Karma – Zwei unserer freiwilligen Helfer machen sich „selbstständig“

KarmaDer Verein Akut-Hilfe für Kinder und Jugendliche im Libanon e.V. freut sich, heute mitzuteilen, dass zwei seiner freiwilligen Helfer vor Ort im Libanon sich entschieden haben, ihren eigenen Verein in Beirut zu gründen: Karma, so der Name der libanesischen Organisation, wurde im Mai 2015 in Beirut gegründet und registriert. Sie  hat sich ebenfalls zum Ziel gesetzt, bedürftige Kinder und Jugendliche im Libanon in ihrer medizinischen Behandlung zu unterstützen. Wir wünschen unseren freiwilligen Helfern Alaa und Nadim sowie allen Mitgliedern von Karma einen guten Start und freuen uns auf gute und enge Zusammenarbeit in der Zukunft! Mawafqeen, ya shabab!

„You are so sweet to help a child in need“ – ein Jahr lang Unterstützung durch Beerenlutscher

LutscherIm letzten Jahr fing unser freiwilliger Helfer vor Ort, Nadim Ghorra, an, in Beirut seine selbst hergestellten ökologischen Beerenlutscher zu verkaufen und den Erlös des Verkaufs dem Verein Akut-Hilfe für Kinder und Jugendliche im Libanon e.V. zu spenden. Nadims Lutscher wurden bald zum Verkaufsschlager in Beirut: auf Flohmärkten, Festivals, in Beiruter Cafés etc. wurden seine Lutscher verkauft. Nadim wird auch in der Zukunft weiterhin Lutscher herstellen und verkaufen, allerdings geht der Erlös dann an Karma, jenen Verein, den er – inspiriert von seiner Arbeit mit dem Verein Akut-Hilfe für Kinder und Jugendliche im Libanon e.V. – mitgegründet hat. Merci Nadim, für all Deine Unterstützung in den letzten Monaten! „You are so sweet to help a child in need!“